AGB 2017-07-21T02:57:01+00:00
Hagelgarantie von 10 Jahren auf alle Stegplatten

10 Jahre Hagelgarantie auf alle Stegplatten


10 mm Stegplatten

Optimal für Ihr Carport geeignet. Absolut hagelfeste  Stegplatte in 10mm  aus dem schlagfesten Kunststoff Polycarbonat. Plattenbreiten 1050 mm, 1250 mm und 2100 mm…

16 mm Stegplatten Fachwerk

Optimal für Ihre Terrassenüberdachung geeignet. Absolut hagelfeste  Stegplatte in 16mm Fachwerk aus Polycarbonat. Plattenbreiten 980 mm und 1200 mm.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen

Geltungsbereich

Die folgenden Bestimmungen regeln die Ergänzung zu den gesetzlichen Vorschriften die Vertragsbeziehungen zwischen

Löwen Handels GmbH und Ihnen als Kunde.

Ihr Vertragspartner ist Löwen Handels GmbH, vertreten durch Ihren Geschäftsführer Herrn Kolja Löwen,

Löwen Handels GmbH
Geschäftsführer: Kolja Löwen
Steuernummer : 08/666/03915
Umsatzsteuer-ID: DE 281918050

Sitz
Löwen Handels GmbH
Schulrat-Spang-Str. 20
55599 Gau-Bickelheim

1. Allgemeines

Wir erbringen unsere Lieferungen und Leistungen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden gelten nur, soweit sie von uns im Einzelfall ausdrücklich anerkannt sind.

Die Angebote sind stets freibleibend. Für die Ausführung eines Auftrages ist der Inhalt der Auftragsbestätigung allein maßgebend. Für die Verlegung übernimmt die Firma Löwen Handels GmbH keine Haftung und kann für evtl. Verlege Fehler nicht Haftbar gemacht werden.

2. Vertragsschluss

Unsere Angebote im Internet unter www.gut-bedacht.com stellen eine unverbindliche Aufforderung an Kunden in der Bundesrepublik Deutschland dar, Waren bei uns zu bestellen. Mit Abgabe Ihrer Bestellung ist diese verbindlich. Ein verbindlicher Kaufvertrag kommt erst mit unserer Auftragsbestätigung bzw. dem Versand der Waren zustande.

3. Lieferung

Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands (per Paketdienst oder Lieferwagen) an die von Ihnen in Ihrer Bestellung mitgeteilte Versandadresse. Der Versand per Werks-Lieferwagen erfolgt ausschließlich im Sammeltransportverfahren mit regelmäßiger Tourenplanung und Mehrtagestouren in die einzelnen Liefergebiete in regelmäßigen Rhythmus.

Bei höherer Gewalt, Arbeitskampfmaßnahmen, behördlichen Maßnahmen, Roh- und Betriebsstoffmangel, Versandschwierigkeiten sowie sonstige hierdurch oder aus anderen Gründen eintretende, unverschuldete Betriebsstörungen, die länger als eine Woche gedauert haben oder voraussichtlich dauern, wird die Lieferfrist bzw. Abnahmefrist ohne weiteres um die Dauer der Behinderung und um eine angemessene Nachlieferungsfrist verlängert.

Die Angabe von Lieferzeiten und/oder Lieferterminen erfolgt unverbindlich und löst keinerlei Ansprüche, insbesondere nicht auf Schadensersatz, aus. Verbindliche Liefertermine, die diese Ansprüche auslösen können, müssen von uns zuvor ausdrücklich schriftlich als solche bezeichnet worden sein.

Bei Nichtabnahme der bestellten Ware, haftet der Auftraggeber für den entstandenen Schaden. Der Schaden begrenzt sich nicht auf die Auslagen des Verkäufers, sondern zzgl. der kompletten, bestellten Warensumme.

4. Preise

Alle von uns genannten Preise gelten nur für Kunden und Lieferanschriften innerhalb Deutschlands. Mit Aktualisierung unserer Internet-Seiten werden alle früheren Preise und sonstige Angaben über Waren und Dienstleistungen ungültig.

5. Widerrufsrecht und Widerrufsbelehrung

Verbraucher können ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Das Widerrufsrecht besteht kraft Gesetzes nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, § 312d Abs. 4 Nr. 1 BGB. Weitere Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht entnehmen Sie bitte der Seite „Widerrufsbelehrung„, die Bestandteil dieser AGB ist.

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

6. Zahlung

Die vollständige und ungekürzte Zahlung hat unverzüglich nach Zugang der Bestellbestätigung auf unser Bankkonto zu erfolgen. Andernfalls kann die Ware nicht zum Versand bereitgestellt oder bei der Tourenplanung berücksichtigt werden.

Sie können wahlweise per Vorauskasse mittels normaler Banküberweisung oder per Paypal bezahlen. Bar-Nachnahme bei Lieferung oder Barzahlung bei Abholung sind im Einzelfall nur nach vorheriger Absprache und regelmäßig nur bei ungeschnittenen bzw. unbearbeiteten Materialien möglich und können betragsmäßig der Höhe nach begrenzt sein. Ferner können bei Nachnahme-Versand zusätzliche Kosten bzw. Gebühren entstehen. Transaktions- und Delkrederekosten der Zahlungsprovider werden beim Bestellvorgang angezeigt und gehen zu Lasten des Kunden.

7. Rücktritt

Erfolgt die Zahlung der bestellten Ware nicht innerhalb von 2 Wochen ab Bestellung, oder wird die Ware abredewidrig bei Anlieferung nicht abgenommen, sind wir unbeschadet unserer sonstigen Rechte berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Ihre Bestellung zu stornieren.

8. Eigentumsvorbehalt

Die bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen und endgültigen Bezahlung unser Eigentum. Vor Eigentumsübergang ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung, Montage oder sonstige Ingebrauchnahme ohne unsere ausdrückliche Einwilligung nicht zulässig.

9. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, so ist dies von Ihnen unbeschadet Ihrer Gewährleistungsrechte sofort beim Spediteur/Frachtdienst zu reklamieren und die Annahme zu verweigern sowie unverzüglich mit uns Kontakt aufzunehmen, damit wir etwaige Rechte gegenüber dem Spediteur/Frachtdienst wahren können. Verborgene Mängel sind – ebenfalls unbeschadet etwaiger Gewährleistungsrechte – unverzüglich nach Entdecken an uns zu melden, damit etwaige Gewährleistungsansprüche gegenüber Vorlieferanten gewahrt werden können.

10. Gewährleistung

Soweit sich durch die nachstehenden Regelungen keine Einschränkungen ergeben, richten sich Ihre Ansprüche gegen uns bei Mängeln der Ware nach den gesetzlichen Regelungen und Fristen:

Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Kunden bei der Aufstellung, Verarbeitung, Lagerung oder Benutzung der Ware hervorgerufen werden, begründen keine Ansprüche gegen uns. Die Unsachgemäßheit und Vertragswidrigkeit bestimmt sich insbesondere auch nach unseren diesbezüglichen Informationen und Anleitungen.

11. Haftung

Im Falle einer gesetzlich vorgeschriebenen verschuldensunabhängigen Haftung, insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz, sowie für Personenschäden (Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit) haften wir unbeschränkt. Bei sonstigen Pflichtverletzungen haften wir nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Diese Beschränkung gilt auch für unsere gesetzlichen Vertreter, Arbeitnehmer, Angestellten, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen. Sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichbarkeit des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht), haften wir auch für leichte Fahrlässigkeit. Unsere Haftung ist hierbei auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.

Ist der Kunde Unternehmer (§ 14 BGB) so ist unsere Haftung zudem auf die Höhe des zweifachen Nettorechnungsbetrages der schadensauslösenden Lieferung bzw. Leistung beschränkt.

Bitte beachten Sie insbesondere unsere Produkt- und Lieferinformationen sowie unsere Hinweise zur Verarbeitung und Pflege der Ware.

Unsere Informationen entsprechen unseren heutigen Kenntnissen und Erfahrungen nach unserem besten Wissen. Wir geben sie jedoch ohne Verbindlichkeit weiter. Änderungen im Rahmen des technischen Fortschritts und der betrieblichen Weiterentwicklung bleiben vorbehalten. Unsere Informationen beschreiben lediglich die Beschaffenheit unserer Produkte und Leistungen und stellen keine Garantien dar. Der Abnehmer ist von einer sorgfältigen Prüfung der Funktionen bzw. Anwendungsmöglichkeiten der Produkte durch dafür qualifiziertes Personal nicht befreit. Dies gilt auch hinsichtlich der Wahrung von Schutzrechten Dritter. Die Erwähnung von Handelsnamen anderer Unternehmen ist keine Empfehlung und schließt die Verwendung anderer gleichartiger Produkte nicht aus.

12. Datenschutz

Wir weisen Sie darauf hin, dass die von uns im Rahmen der Vertragsanbahnung und des Vertragsschlusses aufgenommenen Daten gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG) von uns zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Ihre vergangenenBestellungen können Sie in unserem Kunden-Login-Bereich einsehen. Weitere Einzelheiten zu unseren Datenschutzrichtlinien entnehmen Sie bitte der Seite „Privatsphäre und Datenschutz„, die Bestandteil dieser AGB ist.

13. Sonstiges

Soweit der Kunde Vollkaufmann ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat oder nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in das Ausland verlegt hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist, ist ausschließlicher Gerichtsstand Alzey, Bundesrepublik Deutschland.

Für alle Streitigkeiten aus dem Vertrag gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Verweisungsnormen des Internationalen Privatrechts. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts sind ausgeschlossen.

Nachträgliche Änderungen und Ergänzungen des Vertrages sowie Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung dieser Schriftformklausel.

Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser Allgemeinen Bedingungen unwirksam sein, so zieht dies, nach § 306 Abs. 1 BGB, nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages nach sich. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.

Polycarbonatplatten sind geringfügig Gas- und Wasserdurchlässig, dadurch sind die Hohlkammern auf längere Zeit nicht völlig abdichtbar. Unter entsprechenden Witterungsbedingungen kann es durch eingedrungene feuchte Luft zum Beschlagen und Kondenswasserbildung in den Hohlkammern kommen, dies hat jedoch keine negative Auswirkung auf die Funktion und Qualität der Platten und stellt somit kein Reklamationsgrund da.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen

Geltungsbereich

Die folgenden Bestimmungen regeln die Ergänzung zu den gesetzlichen Vorschriften die Vertragsbeziehungen zwischen

Löwen Handels GmbH und Ihnen als Kunde.

Ihr Vertragspartner ist Löwen Handels GmbH, vertreten durch Ihren Geschäftsführer Herrn Kolja Löwen,

Löwen Handels GmbH
Geschäftsführer: Kolja Löwen
Steuernummer : 08/666/03915
Umsatzsteuer-ID: DE 281918050

Sitz
Löwen Handels GmbH
Schulrat-Spang-Str. 20
55599 Gau-Bickelheim

1. Allgemeines

Wir erbringen unsere Lieferungen und Leistungen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden gelten nur, soweit sie von uns im Einzelfall ausdrücklich anerkannt sind.

Die Angebote sind stets freibleibend. Für die Ausführung eines Auftrages ist der Inhalt der Auftragsbestätigung allein maßgebend. Für die Verlegung übernimmt die Firma Löwen Handels GmbH keine Haftung und kann für evtl. Verlege Fehler nicht Haftbar gemacht werden.

2. Vertragsschluss

Unsere Angebote im Internet unter www.gut-bedacht.com stellen eine unverbindliche Aufforderung an Kunden in der Bundesrepublik Deutschland dar, Waren bei uns zu bestellen. Mit Abgabe Ihrer Bestellung ist diese verbindlich. Ein verbindlicher Kaufvertrag kommt erst mit unserer Auftragsbestätigung bzw. dem Versand der Waren zustande.

3. Lieferung

Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands (per Paketdienst oder Lieferwagen) an die von Ihnen in Ihrer Bestellung mitgeteilte Versandadresse. Der Versand per Werks-Lieferwagen erfolgt ausschließlich im Sammeltransportverfahren mit regelmäßiger Tourenplanung und Mehrtagestouren in die einzelnen Liefergebiete in regelmäßigen Rhythmus.

Bei höherer Gewalt, Arbeitskampfmaßnahmen, behördlichen Maßnahmen, Roh- und Betriebsstoffmangel, Versandschwierigkeiten sowie sonstige hierdurch oder aus anderen Gründen eintretende, unverschuldete Betriebsstörungen, die länger als eine Woche gedauert haben oder voraussichtlich dauern, wird die Lieferfrist bzw. Abnahmefrist ohne weiteres um die Dauer der Behinderung und um eine angemessene Nachlieferungsfrist verlängert.

Die Angabe von Lieferzeiten und/oder Lieferterminen erfolgt unverbindlich und löst keinerlei Ansprüche, insbesondere nicht auf Schadensersatz, aus. Verbindliche Liefertermine, die diese Ansprüche auslösen können, müssen von uns zuvor ausdrücklich schriftlich als solche bezeichnet worden sein.

Bei Nichtabnahme der bestellten Ware, haftet der Auftraggeber für den entstandenen Schaden. Der Schaden begrenzt sich nicht auf die Auslagen des Verkäufers, sondern zzgl. der kompletten, bestellten Warensumme.

4. Preise

Alle von uns genannten Preise gelten nur für Kunden und Lieferanschriften innerhalb Deutschlands. Mit Aktualisierung unserer Internet-Seiten werden alle früheren Preise und sonstige Angaben über Waren und Dienstleistungen ungültig.

5. Widerrufsrecht und Widerrufsbelehrung

Verbraucher können ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Das Widerrufsrecht besteht kraft Gesetzes nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, § 312d Abs. 4 Nr. 1 BGB. Weitere Einzelheiten zu Ihrem Widerrufsrecht entnehmen Sie bitte der Seite „Widerrufsbelehrung„, die Bestandteil dieser AGB ist.

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

6. Zahlung

Die vollständige und ungekürzte Zahlung hat unverzüglich nach Zugang der Bestellbestätigung auf unser Bankkonto zu erfolgen. Andernfalls kann die Ware nicht zum Versand bereitgestellt oder bei der Tourenplanung berücksichtigt werden.

Sie können wahlweise per Vorauskasse mittels normaler Banküberweisung oder per Paypal bezahlen. Bar-Nachnahme bei Lieferung oder Barzahlung bei Abholung sind im Einzelfall nur nach vorheriger Absprache und regelmäßig nur bei ungeschnittenen bzw. unbearbeiteten Materialien möglich und können betragsmäßig der Höhe nach begrenzt sein. Ferner können bei Nachnahme-Versand zusätzliche Kosten bzw. Gebühren entstehen. Transaktions- und Delkrederekosten der Zahlungsprovider werden beim Bestellvorgang angezeigt und gehen zu Lasten des Kunden.

7. Rücktritt

Erfolgt die Zahlung der bestellten Ware nicht innerhalb von 2 Wochen ab Bestellung, oder wird die Ware abredewidrig bei Anlieferung nicht abgenommen, sind wir unbeschadet unserer sonstigen Rechte berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Ihre Bestellung zu stornieren.

8. Eigentumsvorbehalt

Die bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen und endgültigen Bezahlung unser Eigentum. Vor Eigentumsübergang ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung, Montage oder sonstige Ingebrauchnahme ohne unsere ausdrückliche Einwilligung nicht zulässig.

9. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, so ist dies von Ihnen unbeschadet Ihrer Gewährleistungsrechte sofort beim Spediteur/Frachtdienst zu reklamieren und die Annahme zu verweigern sowie unverzüglich mit uns Kontakt aufzunehmen, damit wir etwaige Rechte gegenüber dem Spediteur/Frachtdienst wahren können. Verborgene Mängel sind – ebenfalls unbeschadet etwaiger Gewährleistungsrechte – unverzüglich nach Entdecken an uns zu melden, damit etwaige Gewährleistungsansprüche gegenüber Vorlieferanten gewahrt werden können.

10. Gewährleistung

Soweit sich durch die nachstehenden Regelungen keine Einschränkungen ergeben, richten sich Ihre Ansprüche gegen uns bei Mängeln der Ware nach den gesetzlichen Regelungen und Fristen:

Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Kunden bei der Aufstellung, Verarbeitung, Lagerung oder Benutzung der Ware hervorgerufen werden, begründen keine Ansprüche gegen uns. Die Unsachgemäßheit und Vertragswidrigkeit bestimmt sich insbesondere auch nach unseren diesbezüglichen Informationen und Anleitungen.

11. Haftung

Im Falle einer gesetzlich vorgeschriebenen verschuldensunabhängigen Haftung, insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz, sowie für Personenschäden (Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit) haften wir unbeschränkt. Bei sonstigen Pflichtverletzungen haften wir nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Diese Beschränkung gilt auch für unsere gesetzlichen Vertreter, Arbeitnehmer, Angestellten, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen. Sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichbarkeit des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht), haften wir auch für leichte Fahrlässigkeit. Unsere Haftung ist hierbei auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.

Ist der Kunde Unternehmer (§ 14 BGB) so ist unsere Haftung zudem auf die Höhe des zweifachen Nettorechnungsbetrages der schadensauslösenden Lieferung bzw. Leistung beschränkt.

Bitte beachten Sie insbesondere unsere Produkt- und Lieferinformationen sowie unsere Hinweise zur Verarbeitung und Pflege der Ware.

Unsere Informationen entsprechen unseren heutigen Kenntnissen und Erfahrungen nach unserem besten Wissen. Wir geben sie jedoch ohne Verbindlichkeit weiter. Änderungen im Rahmen des technischen Fortschritts und der betrieblichen Weiterentwicklung bleiben vorbehalten. Unsere Informationen beschreiben lediglich die Beschaffenheit unserer Produkte und Leistungen und stellen keine Garantien dar. Der Abnehmer ist von einer sorgfältigen Prüfung der Funktionen bzw. Anwendungsmöglichkeiten der Produkte durch dafür qualifiziertes Personal nicht befreit. Dies gilt auch hinsichtlich der Wahrung von Schutzrechten Dritter. Die Erwähnung von Handelsnamen anderer Unternehmen ist keine Empfehlung und schließt die Verwendung anderer gleichartiger Produkte nicht aus.

12. Datenschutz

Wir weisen Sie darauf hin, dass die von uns im Rahmen der Vertragsanbahnung und des Vertragsschlusses aufgenommenen Daten gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG) von uns zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Ihre vergangenenBestellungen können Sie in unserem Kunden-Login-Bereich einsehen. Weitere Einzelheiten zu unseren Datenschutzrichtlinien entnehmen Sie bitte der Seite „Privatsphäre und Datenschutz„, die Bestandteil dieser AGB ist.

13. Sonstiges

Soweit der Kunde Vollkaufmann ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat oder nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in das Ausland verlegt hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist, ist ausschließlicher Gerichtsstand Alzey, Bundesrepublik Deutschland.

Für alle Streitigkeiten aus dem Vertrag gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Verweisungsnormen des Internationalen Privatrechts. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts sind ausgeschlossen.

Nachträgliche Änderungen und Ergänzungen des Vertrages sowie Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung dieser Schriftformklausel.

Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser Allgemeinen Bedingungen unwirksam sein, so zieht dies, nach § 306 Abs. 1 BGB, nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages nach sich. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.

Polycarbonatplatten sind geringfügig Gas- und Wasserdurchlässig, dadurch sind die Hohlkammern auf längere Zeit nicht völlig abdichtbar. Unter entsprechenden Witterungsbedingungen kann es durch eingedrungene feuchte Luft zum Beschlagen und Kondenswasserbildung in den Hohlkammern kommen, dies hat jedoch keine negative Auswirkung auf die Funktion und Qualität der Platten und stellt somit kein Reklamationsgrund da.